Barra Nova – wo Brasilien noch urtümlich ist

Nur 70 Kilometer südlich von Fortaleza, im Bundesland Céara, liegt Barra Nova.

Das kleine, urige Fischerdorf grenzt an eine Flussmündung und einen traumhaften, endlosen Sandstrand.

Hier erlebt man noch das einfache Brasilien.

Gut erreichbar

Barra Nova liegt 70 km südlich von Fortaleza. Die nächste Stadt Cascavel ist mit dem Bus erreichbar.

Die Bewohner

von Barra Nova sind großteils einfache Brasilianer, die vom Fischfang und Tourismus leben.

Bom dia!

heißt auf Portugiesisch „Guten Tag“. Der Powerdaumen ist eine beliebte Geste, die gern erwidert wird.

Tante-Emma-Läden

Ein paar kleine Läden im Dorf bieten das Nötigste an Lebensmittel und Alltagsbedarf.


Beim Spaziergang durch Barra Nova… 

… kommt man an kleine Supermärkte vorbei, die das Nötigste anbieten. Viele Dorfbewohner sitzen vor ihren Häusern auf der Straße.  Hunde und Katzen streunen durch die Gassen. Nicht selten trifft man auch auf freilaufende Esel oder Rinder. 

Barra Nova

Barra Nova ist ein kleines Fischerdörfchen mit wenig Einwohnern. Die Menschen leben hier hauptsächlich von der Fischerei und vom Tourismus, der wochenends und zu saisonalen Höhepunkte wie Carneval und Sylvester auch brasilianische Badegäste anlockt. Dementsprechend einfach und urig ist es hier.

Es gibt ein paar kleine Supermärkte, die das Allernötigste anbieten und ein paar Lokale und Barracas mit regionalen Speisen. Abends trifft man sich auf dem Marktplatz auf ein Bier oder Caipirinha. Nicht ungewöhnlich ist es, wenn euch am Spaziergang durch das Dorf Esel, Kühe und Hunde begegnen. Das Leben in Brasilien und speziell hier im ländlicheren Gebiet ist ein langsames und entspanntes. Lasst euch einfach treiben und begrüßt die Locals mit einem simplen „Daumen hoch“, ein Gruß der gerne erwidert wird.

Cascavel

Die nächstgrößere Stadt ist Cascavel und 12 km entfernt. Hier findet ihr bei Bedarf auch Großmärkte, eine Apotheke und Banken zum Geldabheben. Nehmt sicherheitshalber trotzdem genug Bargeld mit, die Bankomaten sind – vor allem Anfang des Monats – zum Teil schnell leer.

Der Besuch am Wochenendmarkt in Cascavel ist ein Erlebnis und solltet ihr mal gesehen haben. Busse fahren regelmässig von Barra Nova direkt dorthin und wieder zurück. Am Markt könnt ihr euch auch mit Hängematten eindecken – ein beliebtes Mitbringsel für alle, die noch Platz im Kitebag haben.

Jetzt anfragen!

Und so kommt ihr zu uns:

Die Anreise aus Europa ist relativ problemlos, den Transfer vom Flughafen organisieren wir euch nach Bedarf.
Jetzt anfragen!